Ressourcenorientierte Biografiearbeit: Grundlagen – by Christina Hölzle, Irma Jansen

By Christina Hölzle, Irma Jansen

Konzept und Ansatz der Biografiearbeit als Methode in der Sozialen Arbeit ist noch immer wenig theoretisch fundiert. Im Kontext sozialpädagogischer Arbeitsfelder wird Biografiearbeit zwar als Methode in der Beratungsarbeit geführt, bisher ist diese jedoch nicht systematisch thematisiert und reflektiert. Aus ihren Erfahrungen in Projektlehrveranstaltungen entwickeln die Autorinnen in dieser Einführung übergeordnete Zielvorstellungen und Interventionsprinzipien für Biografiearbeit. Neben grundlegenden Begriffsbestimmungen wird die Methode für verschiedene beraterische und sozialpädagogische Arbeitsfelder ausgelotet und anhand von Praxisbeispielen illustriert.

Show description

Untersuchungen zur Negation im heutigen Deutsch by Gerhard Stickel

By Gerhard Stickel

Die vorliegende Arbeit wurde im Juni 1969 der Philosophischen Fakultät der Uni­ versität Kiel vorgelegt und wurde im Herbst des gleichen Jahres von der Fakultät als Doktordissertation akzeptiert. Für eingehende und fördernde Kritik bin ich Herrn Professor Dr. W. wintry weather (Kiel) zu Dank verpflichtet. Ihm und den Herren Dr. W. Boeder (Hamburg) und Dr.J. Meyer-Ingwersen (Kiel) verdanke ich eine Reihe von nützlichen Hinweisen und Vorschlägen vor allem zu den in Kapitel 7. behan­ delten 'Problemen der Syntax der Negation'. Fehler und Fehlschlüsse gehen selbst­ verständlich auf mein eigenes Konto. Herrn Professor Dr. P. Hartmann danke ich für die Aufnahme der Arbeit in die von ihm herausgegebene Schriftenreihe. Es gilt im allgemeinen als Vorteil, wenn ein Linguist die eigene Sprache zum Gegen­ stand seiner Untersuchung macht, da er in diesem Fall sich selbst als Informanten benutzen kann. Trotz dieses Vorteils sah ich mich bei einer Vielzahl von challenge­ sätzen gezwungen, Freunde und Bekannte mit der Frage ,,Kann guy das wirklich sagen? " zu plagen. Ihnen allen danke ich für ihre Bereitwilligkeit und Geduld. Um die Darstellung möglichst 'flüssig' zu halten, wurde ein Teil der Auseinander­ setzung mit der Literatur in Anmerkungen verlegt. Fußnoten schaffen kein ge­ fälliges Textbild. Ich hielt es jedoch fiir sinnvoller, die Anmerkungen in der Nähe ihrer Bezugsstellen unterzubringen, als im Anhang, wo sie den Leser nur zu stän­ digem Hin-und Herblättern gezwungen hätten.

Show description

Sozialraumorientierung im ländlichen Kontext by Ralf Eric Kluschatzka, Sigrid Wieland

By Ralf Eric Kluschatzka, Sigrid Wieland

Bisherige Publikationen zum Thema Sozialraumorientierung beschäftigen sich meist schwerpunktmäßig mit Projekten in Deutschland, mit Jugendlichen als Zielgruppe der Intervention und fokussieren auf Städte als soziale Räume. Die AutorInnen dieses Bandes gehen der Frage nach, welche Werkzeuge PraktikerInnen der Sozialen Arbeit benötigen, um sozialraumorientiert denken und handeln zu können. Dabei werden verschiedene Bereiche der Sozialen Arbeit wie etwa die Erwachsenenarbeit (Beratungstätigkeit mit Frauen), Gemeinwesenarbeit (Katastrophenhilfe) und die Intervention in lokalen preparations unter Zuhilfenahme von Werkzeugen des Sozialmanagements beleuchtet. Der Sammelband gliedert sich in drei Teile – Theorien, Methoden und Beispiele des solid perform – mit einem Schwerpunkt auf der Topographie ländlicher (sozialpolitischer) Räume.

Show description

Handbuch Soziale Arbeit und Alter by Kirsten Aner, Ute Karl

By Kirsten Aner, Ute Karl

Das Handbuch 'Soziale Arbeit und regulate' stellt den Bedarf, die Rahmenbedingungen, Institutionen, Paradigmen und Konzepte der Begleitung der vielgestaltigen Lebensphase modify aus der Perspektive der Sozialen Arbeit dar. Die Beiträge behandeln sowohl die aktuelle Praxis sozialarbeiterisch-sozialpädagogischen Handelns als auch gegenwärtige Theoriediskussionen, historische Hintergründe Sozialer Altenarbeit, spezifische Themen des Alter(n)s, wichtige Entwicklungen in Sozialpolitik und Sozialrecht sowie Befunde der Altersforschung einschließlich der Diskurse verschiedener Disziplinen über das adjust als soziale Konstruktion. Auf diese Weise trägt das Handbuch der Tatsache Rechnung, dass sich die Soziale Arbeit weit über die Soziale Altenhilfe hinaus mit der demografischen Entwicklung, dem Strukturwandel des Alters und sozialpolitischen Veränderungen auseinander setzen muss, die sowohl ältere und alte Menschen als auch ihre Familien und außerfamilialen Netzwerke betreffen.

Show description

Bildungssoziologie: Eine Einführung anhand empirischer by Johannes Kopp

By Johannes Kopp

Bildung ist eines der wichtigsten Themen im Bereich der sozialen Ungleichheit, und spätestens seit den Ergebnissen der PISA-Studie finden die verschiedenen wissenschaftlichen Diskussionen auch in der Öffentlichkeit wieder Resonanz. Ziel dieser Einführung ist es nun, einen Überblick über die verschiedenen Diskussionslinien der Bildungssoziologie und deren Ergebnisse zu geben. Dabei beginnt dieser Überblick bei der historischen Bildungsforschung, die die Wurzeln einiger auch noch heute das Bildungssystem bestimmender Charakteristika wie etwa dessen Dreigliedrigkeit aufzeigt, konzentriert sich danach aber auch auf die Frage der schichtspezifischen Bildungsungleichheit. Hierbei sollen sowohl die älteren, als auch neuere empirische Studien zu dieser Fragestellung und ihre jeweilige theoretische Fundierung vorgestellt werden. Den Abschluss dieser Darstellung bildet die Frage nach der ethnischen measurement sozialer Ungleichheit. In dieser Einführung werden die wichtigsten theoretischen Diskussionslinien, vor allem aber die jeweiligen empirischen Studien und ihre Ergebnisse in einer übersichtlichen und verständlichen artwork vorgestellt.

Show description

Die Nato nach 1989: Das Rätsel ihres Fortbestandes by Ulrich Franke

By Ulrich Franke

Mit der Auflösung der Sowjetunion und des Warschauer Pakts wird auch das westliche Militärbündnis bald der Vergangenheit angehören, lautete vor knapp zwei Jahrzehnten die Einschätzung führender Vertreter des Neorealismus, jener Denkschule additionally, welche die Diskussion innerhalb der politikwissenschaftlichen Teildisziplin der Internationalen Beziehungen lange Zeit dominierte. In der Folge entwickelte sich eine im Grunde bis heute nicht entschiedene Debatte über die Gründe des Fortbestands der NATO. Denn das westliche Bündnis löste sich nicht nur nicht auf, sondern nahm neue Mitglieder, vornehmlich ehemalige Gegner, auf und übernahm neue Aufgaben auch jenseits seines Vertragsgebiets. Ulrich Franke greift dieses „Rätsel“ auf und kommt anhand detaillierter Analysen von Verlautbarungen der höchsten Entscheidungsgremien der NATO zu dem Ergebnis, dass es ein Selbstverständnis als wirksamere Vereinte Nationen ist, welches die Verbündeten bereits seit der Unterzeichnung des Nordatlantikvertrages 1949 zusammenhält.

Show description

Plastische Chirurgie: Band II: Kopf und Hals by D. Marchac (auth.), Univ.-prof. dr. med. Alfred Berger,

By D. Marchac (auth.), Univ.-prof. dr. med. Alfred Berger, univ.-prof. dr. med. Robert Hierner (eds.)

Die Plastische Chirurgie hat in den letzten Jahren eine Der Erfolg eines solchen Unternehmens steht und fällt explosionsartige Entwicklung erfahren. Der Einzelne aber mit dem Koordinator,der das ganze Gebiet üb- kann alle Facetten dieses so interessanten Faches nicht blicken muss,damit das ganze Werk wie aus einem Guss mehr überblicken. Trotzdem besteht der Wunsch,über dasteht und der Leser fugenlos von einem Teilgebiet in die gesamte Plastische Chirurgie informiert zu werden das andere geführt wird. Alfred Berger weist zweifellos und ein Nachschlagewerk zur Verfügung zu haben,um die Voraussetzungen dafür auf, ein solches Untern- sich die notwendigen Informationen zu beschaffen. Aus males zu planen und zu einem erfolgreichen Abschluss zu diesem Grund haben Gesamtdarstellungen nach wie vor führen. Ich bin überzeugt,dass er diese schwierige A- ihren Platz. gabe meistern wird und wünsche schon jetzt einen er- Naturgemäß ist es eine schwere Aufgabe,ein solches folgreichen Abschluss der Arbeiten, einen glückhaften Projekt zu einem guten Ende zu bringen. Es bedarf einer begin und dem Werk einen würdigen Platz in der sorgfältigen Auswahl der Mitarbeiter,die in ihrem Teil- deutschsprachigen Fachliteratur. gebiet kompetent sein müssen und auch die Bereitschaft zeigen,ihren Beitrag vollständig und zeitgerecht ab- liefern. Die Auswahl der Mitarbeiter und die Gliederung prof. dr. Hanno Millesi des Werkes sind Grundvoraussetzungen für das Gel- gen. Wenn guy sich die Liste der Mitarbeiter anschaut, muss guy sagen,dass eine hervorragende Auswahl - troffen wurde und die Spitzen der deutschsprachigen Plastischen Chirurgie im Autorenverzeichnis vertreten sind. Berger Titelei Band II 25. 10.

Show description