By Rasco Hartig-Perschke

Der Begriff der "sozialen Emergenz" zählt zu den schillerndsten und schwierigsten Begriffen der soziologischen Theorie. Die neuere Emergenzdebatte zum Ausgangspunkt nehmend, versucht diese Arbeit zu klären, was once in approach- und kommunikationstheoretischer Perspektive unter sozialer Emergenz verstanden werden kann. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei die Emergenzbehauptung und das Kommunikationsmodell der soziologischen Systemtheorie, das "Nachtragsmanagement" der Kommunikation und die Modellierung kommunikativer Mechanismen.

Show description

Read or Download Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation PDF

Best german_11 books

Die Grenzen der Unternehmung: Beiträge zur ökonomischen Theorie der Unternehmung

Unternehmen sind aus dem Leben der Industrieländer des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. In der Bundesrepublik Deutschland gab es 1992 beispielsweise ungefähr 55000 Industrieunternehmen mit etwa 10 Millionen Beschäftigten, quick 40000 Großhandelsunternehmen mit über 1 Million Beschäftigten und annähernd 1 160000 Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 2 Millionen Beschäftigten.

Repetitorium Mikroökonomik

Behandelt wird in diesem Buch nicht nur der Standardstoff des Grundstudiums wie Güternachfrage- und Arbeitsangebot der Konsumenten, Güterangebot- und Faktornachfrage der Unternehmen und die examine von Märkten, sondern auch Lösungen neuerer Probleme wie Spieltheorie, Externe Effekte, Öffentliche Güter, Humankapitalbildung und Institutionen.

Additional info for Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation

Sample text

Wir werden im Folgenden noch auf diese Argumentationsfiguren zu sprechen kommen. 2 Voraussetzungen der Beobachtung von Emergenz In der Geschichte des emergentistischen Denkens sind eine Reihe von Kriterien entwickelt worden, die es ermöglichen sollen, emergente und nicht-emergente Eigenschaften (mehr oder weniger) trennscharf voneinander zu unterscheiden. Je nachdem, ob nur einige oder alle dieser Kriterien Beachtung finden, lassen sich im Wesentlichen drei unterschiedliche „Spielarten“ des Emergentismus unterscheiden (vgl.

Ein Zustandekommen von neuen Folgen hängt immer von den gegebenen Rahmenbedingungen und den sich zwischen den Elementen eines Systems einstellenden Wechselwirkungen ab (vgl. hierzu auch noch einmal Albert 2005: 390). Emergenz ist also immer ein Ausdruck und ein Resultat von Wechselwirkungen zwischen Elementen bzw. eine Folge des „SichÜberkreuzens“ ihrer Effekte. Irreduzibilität – Das erste Merkmal starker Emergenz Als nicht-emergent müssen nicht nur jene Eigenschaften eines Systems angesehen werden, die identisch sind mit den Eigenschaften einzelner Elemente.

Auch das sogenannte Argument der „multiplen Realisierung“ wurde vor allem in der Philosophie des Geistes popularisiert und diskutiert. Es speist sich aus der Überlegung, dass bestimmte, miteinander identische mentale Zustände durchaus auf der Basis unterschiedlicher neurophysiologischer Prozesse instantiiert sein können. Was interessiert, ist die „(…) observation that although each mental state must be supervenient on some physical state, each token instance of that mental state might be implemented, grounded, or realized by a different physical state.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 10 votes