By Lilo von Sterneck

Show description

Read or Download Alt Wien Frivol: Wahre Geschichten aus besserer Zeit PDF

Best german books

Computer Bild (№20 2007)

Rambler утратил лидирующие позиции в Рунете, но остается весьма актуальным порталом, интересным не только своей поисковой машиной, но и множеством других любопытных сервисов - некоторые из них рассмотрены в нашей теме номера. К сожалению, рассказать обо всех возможностях портала нереально - перефразируя Ленина, скажем: .

Klasse - Organisation - soziale Ungleichheit: Wie Unternehmensstrukturen berufliche Lebenschancen beeinflussen

In welcher Weise wirkt sich der Aufbau von Unternehmen und Verwaltungen auf die Lebenschancen von Menschen mit unterschiedlicher berufsbezogener Klassenlage aus? Ausgehend von Befunden aus der neueren Schichtungs- und Organisationsforschung zeigt diese Studie, dass berufsbezogene Klassenlagen und formale Organisationsstrukturen ihre Wirkung unabhängig voneinander entfalten.

Extra info for Alt Wien Frivol: Wahre Geschichten aus besserer Zeit

Example text

Das flimmernde Licht der Frühlingssonne dringt in das Atelier unter dem Dach des Salzburger Bürgerhauses in der Vierthalerstraße. Joseph Kornrader wirft den Pinsel in einen Holzbottich zu den anderen und schiebt die Palette auf ein Tischchen. Langsam dreht er sich um. »So, Mademoiselle Bayerhammer, heute ist ein großer Tag. Das Bild ist fertig. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie dankbar ich Ihnen bin, daß Sie sich mir als Modell zur Verfügung gestellt haben. Leichte Mädchen mit ordinären Gesichtszügen hätte ich ja wie Sand am Meer haben können.

März 1791 ist ein strahlender Frühlingstag. Im Prater wälzen sich unübersehbare Menschenmengen. Für den Hof und für ausländische adelige Gäste ist eine eigene Zeltstadt mit Erfrischungsgetränken aufgebaut worden. Die Zeitungsleute haben es eilig. Man lobt den Kaiser, der sich gegenüber einer derartigen Erfindung so aufgeschlossen zeigt. Doch es fallen - 53 - bereits von informierten Höflingen die ersten Bemerkungen, die da lauten: »Es scheint, daß es dem Kaiser weniger um die Erfindung, als um Madame Blanchard geht.

Später behaupten viele in der Kaiserstadt, daß es nichts anderes als eine hochpolitische Sabotage gegen den Monarchen gewesen sei. Im offiziellen Hofprotokoll heißt es über den ersten Ballonaufstieg in Wien: »Man stand vor einem Gerüst, ungefähr neun Schuh hoch, auf welchem der aus 6200 Ellen Taffet bestehende Ballon in Millionen Falten aufgehäuft herumlag. Unter dem Gerüst war der geheime Ofen, aus welchem die brennbare Luft durch Röhren in den Ballon strömen sollte. Herr Blanchard ließ nun gewaltig anfeuern, und der ungeheure Ballon fing an, sich nach und nach aufzublasen.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 49 votes