By Kunz Dittmer

Die Völkerkunde rückt mit den anderen Wissenschaften vom males­ schen gegenwärtig im In-und Ausland mehr und mehr in den Vorder­ grund des Interesses. Die Ergebnisse ihrer Forschungen erhalten vor allem aus folgenden Gründen immer gröEeres Gewicht: Wir stellen uns gerade in Krisenzeiten die Frage: was once ist der Mensch, welche geistigen und seelischen Möglichkeiten und Begrenzungen, aber auch welche zum Miteinanderleben und zur Entfaltung seiner Kultur sind ihm gegeben? Wo stehen wir selbst? Der Besinnung auf uns selbst genügt aber nur ein Erkennen der vergangenen und der gegenwärtigen Formen und Kräfte unserer eigenen Kultur nicht, sondern es ist dazu ein Kennenlernen auch der fremden Völker, ihrer geistig-seelischen Veranlagung, des Wesens und Werdens ihrer Kulturen erforderlich. Erst dann können wir abwägen, used to be allen Menschen gemeinsam ist und sie verbindet, worin die Unterschiede zwischen ihnen bestehen und auf welche Ursachen diese sich gründen mögen. Dann aber wird sich im fremden Wesen das eigene urn so klarer spiegeIn. Die moderne Weltwirtschaft verflicht alle Gebiete der Erde in einen immer engeren Zusammenhang und politische Ereignisse im fernsten Winkel lassen ihre Rückwirkungen auf den ganzen Weltkreis spüren. Urn zu den aktuellen Ereignissen Stellung nehmen und sie nach ihrer Bedeutung und Entstehung richtig einschätzen zu können, ist additionally ebenfalls eine sachliche Unterrichtung über alle Völker der Erde, ihre Kultur und Geschichte unerläBlich.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Völkerkunde: Formen und Entwicklung der Kultur PDF

Best german_7 books

Kostentheoretische Analyse des Modells der optimalen Bestellmenge

Der Fulle der einschlagigen Veroffentlichungen ist zu entnehmen, daB die Probleme der Lagerhaltung und der "optimalen Bestellmenge" seit uber funfzig J ahren Gegenstand betriebswirtschaftlicher Untersuchungen sind. Trotz einer immer besseren Anpassung der theoretischen Modelle an die prak tischen Gegebenheiten und trotz standig .

Gotik und Graphik im Mathematikunterricht: Konzepte mit Sketchpad und Mathematica

Rolf Joachim Neveling ist Lehrer an einem Wuppertaler gym und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit mathematik-didaktischen Fragen, die Softwareeinsatz im Mathematikunterricht betreffen.

Extra resources for Allgemeine Völkerkunde: Formen und Entwicklung der Kultur

Example text

So ist die J agd die urtümlichste Beschäftigung des Mannes, die wesentlich abwechslungsreicher als die Frauenarbeit ist und die er auch dann noch auszuüben sucht, wenn sie nicht mehr Grundlage der Wirtschaft ist. Sie wird dann zum Sport, dem sich die Männer sowieso in jeder Form - besonders zur körperlichen Stählung und Übung in Geschicklichkeiten - gern widmen. Die durch Tausende von Generationen der Menschheitsimtwicklung vom Manne betriebene Jagd hat in ihm einen Hang zur Abwechslung und zum Abenteuer geweckt, den er in späteren Entwicklungsstufen auch durch Kriegszüge und kühne Entdeckerfahrten, Sport und Spiel, und - in vergeistigter Form - durch Denksport und Abenteuer des Geistes, nicht zuletzt auf den Gebieten der Dichtkunst, Wissenschaft und Philosophie - zu befriedigen sucht.

Das innerethnische Gleichgewicht ist gegeben, wenn die funktionale Beziehung zwischen der Menge der Bevölkerung, dem durch sie besiedelten Territorium und ihrer biologischen und kulturellen Anpassung konstant ist.. Die Änderung eines dieser Elemente ergibt eine entsprechende Änderung eines oder beider der anderen Elemente, andernfalls wird das innerethnische Gleichgewicht gestört. Z. B. kann eine Veränderung der Bevölkerung als AnstoB zur Veränderung der Kultur undfoder des Territoriums wirken; eine Verkleinerung des Siedlungsgebietes gleicht sich durch eine Verminderung der Bevölkerung oder durch erhöhte bio-kulturelle Anpassung aus.

Leistungen, wie z. B. bei Jagd und Fischfang, aber auch beim Bodenbau, bei dem allerdings nicht nur die Technik dies nahelegt, sondern auch der Reiz der Geselligkeit und des Wettbewerbes arbeitsfördernd wirkt; desgleichen bei der Errichtung von Gemeinschaftsbauten, Häusern, Booten usw. In der hochbäuerIichen Familienwirtschaft kommt es nur noch bei besonderen Gelegenheiten in der Form der "Bittarbeit" zu Gemeinschaftsarbeit. In staatlich organisierten Gesellschaften wird dagegen wieder häufiger davon Gebrauch gemacht, z.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 9 votes