By Prof. Dr. J. Juilfs (auth.), Prof. Dr. E. W. Fischer, Prof. Dr. F. H. Müller (eds.)

Show description

Read Online or Download Aktuelle Probleme der Polymer-Physik I: Vorträge der Arbeitstagung des Fachausschusses Physik der Hochpolymeren in der Frühjahrstagung 1970 des Regionalverbandes Hessen-Mittelrhein-Saar der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Darmstadt vom 10.–13. Mä PDF

Best german_11 books

Die Grenzen der Unternehmung: Beiträge zur ökonomischen Theorie der Unternehmung

Unternehmen sind aus dem Leben der Industrieländer des 20. Jahrhunderts nicht wegzudenken. In der Bundesrepublik Deutschland gab es 1992 beispielsweise ungefähr 55000 Industrieunternehmen mit etwa 10 Millionen Beschäftigten, quickly 40000 Großhandelsunternehmen mit über 1 Million Beschäftigten und annähernd 1 160000 Einzelhandelsunternehmen mit mehr als 2 Millionen Beschäftigten.

Repetitorium Mikroökonomik

Behandelt wird in diesem Buch nicht nur der Standardstoff des Grundstudiums wie Güternachfrage- und Arbeitsangebot der Konsumenten, Güterangebot- und Faktornachfrage der Unternehmen und die examine von Märkten, sondern auch Lösungen neuerer Probleme wie Spieltheorie, Externe Effekte, Öffentliche Güter, Humankapitalbildung und Institutionen.

Extra info for Aktuelle Probleme der Polymer-Physik I: Vorträge der Arbeitstagung des Fachausschusses Physik der Hochpolymeren in der Frühjahrstagung 1970 des Regionalverbandes Hessen-Mittelrhein-Saar der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Darmstadt vom 10.–13. Mä

Sample text

7 in einem Punkte schneiden müßten, daß dort also alle Proben die gleiche Einfriertemperatur hätten. In Wirklichkeit läßt sich jedoch, da die Linearität nicht streng erfüllt ist, ein solcher Punkt nicht finden und es ist fraglich, ob dieser Linearitätsbetrachtung überhaupt eine Bedeutung zukommt. 250 { kcol } 0 mal der Meßtemperatur T abhängt. Das entspricht der Tatsache, daß die Frequenz, bei der das iX-Maximum auftritt, als Funktion der Temperatur durch ein Maximum geht. 15" mol ·grod Abb. 10.

Farad. Soc. ~o. 48, 213 (1969). Summary Anschrift der Verfasser: The influence of crystallization on the mechanical relaxation of polyethylenterephthalatewas investigated by means of a bcnding wave apparatus. -Phys. W. Schermann und Prof. Dr. H. G. Zachmann Institut für Physikal. Chemie 6500 ~Iainz, Jakob-Welder-Weg 15 Kolloid-Z. u. Z. Polymere 241, 928-936 (1970) Aus dem Institut für Physikalische Chemie der Unü·ersitiit Jiainz, 2. Ordinariat Berechnung der Linienform des Kernresonanzsignals von amorphem und partiell kristallinem Polyäthylenterephthalat bei verschiedenen Temperaturen*) Von [;-.

Gequollenem Cis-Polyisopren (Gewichtsverhältnis PIP/C 6D 6 = 1,066) im Temperaturbereich + 150 oc > {} > - 195 oc bei zwei ],armorfreq uen zen: 'f' 22 MHz; e 44 MHz Zum Vergleich sind die entsprechenden ~Werte des ungequollenen Polymers aus Abb. 2 (\7, 0) eingetragen isopren durchgeführt. Das Quellen ändert durch die Volumenvergrößerung die Abstände zwischen den Polymerkett en und dadurch die intermolekulare Wechselwirkung. Wie Abb. 3 zeigt, hat dieser Eingriff beim Tieftemperaturverlauf im Rahmen der Meßgenauigkeit praktisch keine Auswirkung auf die Relaxationsraten, verschiebt dagegen den Hoch temperaturverlauf erheblich : Die K urven werden symmetrischer und rücken zu t ieferen Temperaturen .

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 20 votes